www.solar.cona.at
Solare TrocknungReferenzenAktuelles/MedienÜber unsKontakt

Loses Heu

Heutrocknungstechnik für loses HEU - Trocknung im Heustock:

Cona bietet für die Trocknung von losem Heu 2 Varianten an:

 

  • Einbindung solarer Prozesswärme in konventionelle Heubelüftung für Heustock - Heustock = Trocknung + Lager
  • CONA Trocknungssystem bestehend aus solarer Prozesswärme und energieeffizienter Belüftungstechnik mittels Flachboden anstelle des Heustockes - Trocknung + Lager getrennt
Heutrocknung mittels solarer Prozesswärme im Heustock mit konventioneller Heubelüftung. Hier am Beispiel Hofmolkerei "Zum Marx" - Westenrieder/Obersöchering in Bayern.
Heutrocknung mittels solarer Prozesswärme im Heustock mit konventioneller Heubelüftung. Hier am Beispiel Hofmolkerei "Zum Marx" - Westenrieder/Obersöchering in Bayern.
CONA Solare Prozesswärme mittels Luftkollektoren für hauptsächlich die Trocknung von Heu im Heustock und in der Nebensaison werden noch Hackschnitzel getrocknet. Hier am Beispiel Hofmolkerei "Zum Marx" - Westenrieder/Obersöchering in Bayern.
CONA Solare Prozesswärme mittels Luftkollektoren für hauptsächlich die Trocknung von Heu im Heustock und in der Nebensaison werden noch Hackschnitzel getrocknet.  Hier am Beispiel Hofmolkerei "Zum Marx" - Westenrieder/Obersöchering in Bayern.

1) Bereitstellung solarer Prozesswärme durch den hocheffizienten und förderfähigen CONA-Solarluftkollektor

Der Einsatz der patentierten und zertifizierten CONA Solarluftkollektoren ist speziell für energiesparende und hocheffiziente Trocknungsprozesse optimiert, die selbst noch bei wechselhafter Witterung überzeugen! Innovative Zukunftstechnologie schlägt dabei schon heute konservativkonventionelle Heutechnik.

Eine Kaltbelüftung, ineffiziente Dachabsaugung, Warmluftproduktion durch ressourcenintensive Biomasseverbrennung und zusätzlich hohem Wirkungsgradverlust über den Wärmetauscher oder gar der Einsatz stromintensiver Entfeuchtung kann durch das innovative CONA-System ersetzt werden, indem die Sonne Luft im CONA-Solarluftkollektor kostenlos erwärmt und dadurch die Wasseraufnahmefähigkeit der Luft exponentiell erhöht. (Info: warme Luft kann bis zu ihrer Sättigung mehr Feuchtigkeit aufnehmen) Nach Aufmischen der extrem trockenen Luft in der Mischzentrale, wird trockenwarme Luft mittels bestehender Ventilationstechnik (Heuradialgebläse) mit weniger als 40°C in den Heustock, die Heubox, kontrolliert eingeblasen.

Die CONA-Solarluftkollektoren liefern hier die Prozesswärme und sparen damit durchschnittlich 48% der Energiekosten!

CONA Solare Prozesswärme mittels Luftkollektoren für die Trocknung von Heu, Hackschnitzel, Getreide, Luzerne,... Hier am Beispiel Josef Friedwagner/Taiskirchen im Innkreis.
CONA Solare Prozesswärme mittels Luftkollektoren für die Trocknung von Heu, Hackschnitzel, Getreide, Luzerne,... Hier am Beispiel Josef Friedwagner/Taiskirchen im Innkreis.
Der energiesparende CONA Belüftungsboden ermöglicht eine platzsparende multifunktionelle Trocknung von vielen verschiedenen Gütern wie Heu, Hackschnitzel, Getreide, uvm Hier am Beispiel Josef Friedwagner/Taiskirchen im Innkreis.
Der energiesparende CONA Belüftungsboden ermöglicht eine platzsparende multifunktionelle Trocknung von vielen verschiedenen Gütern wie Heu, Hackschnitzel, Getreide, uvm Hier am Beispiel Josef Friedwagner/Taiskirchen im Innkreis.

2) CONA-Heutrocknungssystem:

Die Kombination solarer Prozesswärme aus den hocheffizienten CONA-Solarluftkollektoren und der CONA-Heutrocknungstechnik ermöglichen besonders ökonomische, ökologische und vor allem schonende Trocknungsergebnisse. Besonders hier schlägt intelligente Technik althergebrachte Trocknungsmythen. 

Wer über etwas Platz neben dem Heulager verfügt, kann statt konventionellen Heugebläsen mit hohem Druckaufbau (5m Heustock) das Heu in einer CONA-Heutrocknungsbox mit patentiertem Belüftungsboden (>500 Kiemen/m²) und ausgeklügeltem Luftpolsterverfahren (kontrollierte Ausströmung) stromsparend, schonend und gleichmäßig (ohne Kaminbildung!) trocknen.

Bei einer Schütthöhe von 1,5 - 2,5m pro Trocknungscharge kommen Energiesparventilatoren zum Einsatz, die so miteinander verschaltet werden, dass die Trocknung hocheffizient mit einem Bruchteil des Strombedarfs konventioneller Belüftungstechnik erfolgen kann.

Diese Kombination aus CONA-Solarluftkollektoren und CONA-Heuboxtrocknung spart bis zu 85% Strom gegenüber konventionellen Trocknungssystemen und stellt damit die zur Zeit energieeffizienteste Form der aktiven Heutrocknung dar.

Vorteil: Die Trocknung kann für unterschiedliche Güter verwendet werden und das Heulager kann 6-8m hoch aufgebaut werden.

Zukunftstechnologie, die unsere Gegenwart verändert!

 Opens internal link in current windowKontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Heutrocknen ist aktueller denn je - denn biologische Landwirtschaft und die Erzeugung regionaler Milchprodukte erfordern heute eine hochwertige Herstellungkette von Grünfutter von der Pflanze bis zum Futterheu. Dabei muss besonders auf die Erhaltung der Energie- und Nährstoffe geachtet werden um den Milchertrag zu optimieren. Neueste Erkenntnisse aus der Viehfutterforschung zeigen, dass bei gleicher Milchleistung, aber längerer Lebenserwartung und geringeren Tierarztkosten, im Gegensatz zu Silagefütterung, bei Belüftungsheu auf Kraftfutter weitestgehend verzichtet werden kann.

Praktische Beispiele dazu in unseren Opens internal link in current windowReferenzen

Der Wasserentzug sollte möglichst verlustarm und schonend geschehen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe des getrockneten Heus erhalten bleiben.

Grünlandfutter trocknet nicht gleichmäßig. Halme und Stängel trocknen langsamer, hingegen die nährreichen Ähren, Kräuter und Blätter schneller. Je öfter gewendet wird und je länger dieses Heu auf der Wiese bleibt, umso mehr vom wertvollen Anteil bröckelt ab und geht unwiederbringlich verloren.

Bei der solaren Trocknung von Heu kann das angewelkte Futter hingegen bereits nach 1-2 Tagen eingebracht werden. Die weitere Trocknung erfolgt in den verschiedenen Trocknungsvarianten solar erwärmter Belüftung aus dem Hause CONA. Diese Art der Heutrocknung ist ökonomisch, ökologisch, effizient, aber vor allem sehr schonend für das Heu und dessen Futterqualität.

Die hocheffizienten (700Watt/m²) CONA - Solarluftkollektoren mit Hartglasabdeckung und effizientem Absorber sind ISO-zertifiziert und somit förderfähig. Sie übertreffen gerade bei wechselhafter Witterung konventionelle Dachabsaugungen (egal welcher Bauart) bei weitem. Gerade diese beinahe Allwettertauglichkeit des CONA - Solarluftkollektors ermöglicht dem Landwirt auf ein gutes Endergebnis vertrauen zu können. Denn wenn Dachabsaugungen schon längst keine Energie mehr liefern, bringt die Solarlufttechnik von CONA noch sehr gute Trocknungsergebnisse. Die Investition lohnt sich hier in jeden Fall.

Wenngleich die hauseigene CONA-Steuerung "CONA-Touch" den Tagesbetrieb optimal nutzt und das Heu mittels Intervallbelüftung im Nachtbetrieb sichert sowie auf die Trocknung am nächsten Tag optimal vorbereitet, kann eine Kombination mit einem CONA-Steinspeicher die Fortführung der Trocknung auch nachts gewährleisten.

Ein weiterer Vorteil von Heutrocknung mit Solar und Steinspeicher ist, dass eine Heuernte auch gegen Ende einer Schönwetterperiode erfolgen kann, nachdem die Sonne während der Anwelkphase den Steinspeicher aufgeladen hat. Wenn das Heu eingebracht werden muss, weil das Wetter umschlägt, wird das Heu ganz einfach zu Hause mittels gespeicherter Sonnenenergie aus dem Steinspeicher weitergetrocknet. Eine umfassende und sehr ökologische und gleichzeitig ökonomische Heutrocknung ohne den Einsatz von unverhältnismäßig mehr Energie. (>zB Entfeuchtung)

 

 

CONA Solarluftanlagen lassen sich sehr gut mit den meisten professionellen Heubelüftungsanlagen kombinieren, es können auch bestehende Trocknungen um Solar und Steinspeicher erweitert werden. Die CONA-Projektplaner berücksichtigen vorhandene Infrastruktur und schließen kein sinnvolles bestehendes System aus.

Der Solar Luftkollektor CCS+ von CONA ist seit 2015 auch solar Keymark geprüft und zertifiziert nach DIN EN ISO  9806.

Daher ergeben sich sehr gute Fördersätze von bis zu 50% für das gesamte Trocknungssystem. Fragen Sie einfach nach, wir beraten Sie gerne.

Informieren Sie sich über die Förderbedingungen Opens external link in new windowhier zur Prozesswärmeförderung der BAFA.

Opens external link in new windowHier gehts zur BAFA Förderliste: Seite 11 steht der CONA Kollektor.

Viele unserer deutschen Kunden konnten großzügigere Projekte mittels dieser BAFA Prozesswärme Förderung realisieren.

In Österreich gibt es gute Fördersätze über die Kommunalkredit (KPC).Opens external link in new window Informieren Sie sich hier

Für Fragen rund um die Förderfähigkeit des CONA Solar Luft Kollektors oder des solaren Trocknungssystems von CONA wenden Sie sich bitte an Ihren Förderberater in Ihrer Nähe (zB. Bankberater), dieser weiß über die örtlichen Fördermöglichkeiten am besten Bescheid. Natürlich stehen auch wir Ihnen diesbezüglich gerne zur Seite.

Initiates file downloadZeitungsartikel über die solare Heutrocknung von Fam. Gahleitner